Imkerei Ahrens Honig aus der Heide

Tradition seit über 100 Jahren 

Die Imkerei Ahrens aus Müden (Örtze) in der Lüneburger Heide ist eine der wenigen Berufsimkereien Norddeutschlands. Geführt wird sie in dritter Generation vom Imkermeister Klaus Ahrens. Der vom deutschen Berufsimkerbund anerkannte Fachbetrieb besteht bereits seit 1910 und hat seinen Schwerpunkt in der Honig-produktion. 

Dankesurkunde von Prince Charles
Dankesurkunde von Prince Charles

Mit ca 200 Bienen - völkern werden die verschiedensten Trachten angewandert. Als Erste kommen Raps-honig, Frühtracht-honig und Akazien-honig zur Schleuderung. Bei Fernwanderungen im gesamten Bundesgebiet ernten wir Tannen-honig, Buchweizen-honig und Edelkastanien-honig.

Im regionalen Bereich wird Wald-honig, Blüten-honig und Linden-honig produziert. Als besondere Spezialität gelten Kornblumen-honig, Heide-honig und Scheiben-honig. 

Bei Interesse an einem der beschriebenen Produkte, wenden Sie sich bitte telefonisch an unsere Imkerei! Der Versand ist für alle Produkte möglich. Besuchen Sie gerne auch unsere Imkerei vor Ort, und überzeugen Sie Sich von unseren Arbeitstechniken und Produkten.

Bei Gruppen ab 20 Personen organisieren wir nach Absprache gerne führungenin unserer Imkerei , die Ihnen einen kleinen Einblick in die Welt der Bienen liefern werden. 

Heidehonig der Imkerei Ahrens ist “Kulinarischer Botschafter Niedersachsens”

Der Heidehonig der Imkerei Ahrens aus Müden/Ö. wurde kürzlich von Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil als “Kulinarischen Botschafter Niedersachsens” ausgezeichnet und in der Laudatio als traditionelles Produkt in hochwertiger Qualität beschrieben.

   

Die Imkerei Ahrens freut sich sehr über die Auszeichnung und möchte sie als “Botschafter der Bienen” nutzen. “Ich hoffe, dass ich so Aufmerksamkeit erhalte und die Situation der Bienen in unserer Region wieder bienen-freundlicher gestalten kann”, so der Geschäftsführer Niedersachsen des deutschen Berufs- und Erwerbsimkerbundes. Unter anderem wurden in Gesprächen im Landwirtschaftsministerium Blühpflanzenprojekte beschlossen, die die Biodiversität verbessern sollen.

Imkermeister Klaus Ahrens

Vorstandsmitglied im Deutschen Berufs und Erwerbsimkerbund

Seid 3 Jahren bin ich im vorstand des Deutschen Berufs Imkerbundes aktiv ,

und bin als Landesgeschäftsführer zuständig für Niedersachsen und die Ag Nord.

Die Ziele des Deutschen Berufs und ERwerbsimkerbundes

Imkerei heute


Die Imkerei befindet sich zur Zeit in einem ungeheuren Umbruch. Der Honigmarkt ist enormen Veränderungen unterworfen. Die Ertragslage hält mit der übrigen Wirtschaftsentwicklung nicht mit. Bienenkrankheiten und Umwelteinflüsse bedrohen immer mehr die Bienenhaltung.
Administrative Gängelung erschwert zunehmend das unternehmerische Handeln. Die Erwartungen der Verbraucher an die Qualität der Produkte steigt ständig weiter.
Der Rückgang der Imkerei ist immer noch nicht gestoppt und Kleinst-imkerei kann keine flächendeckende, stabile Bienenhaltung und damit Pflanzenbestäubung garantieren.
Umbruchzeiten erfordern ein außergewöhnliches Engagement der Betroffenen.


Wir nehmen die Herausforderung an!

manfred rede           

Wir vertreten die Interessen
der Berufs- und Erwerbs-imkerei
bei Ministerien, Behörden und Institutionen

und

nehmen Einfluss auf imkerrelevante Entscheidungen

                                                    walter rede gross

  

Wollen Sie mit uns die Zukunft der Imkerei gestalten?


Wir suchen Ihre Mitwirkung und den kollegialen Erfahrungsaustausch mit Ihnen!
Helfen Sie uns mit, die richtigen Entscheidungen zu treffen.


Was wir sonst noch zu bieten haben?

Weiterbildung

    Zwei große Vortragsveranstaltungen stehen im Mittelpunkt unserer Schulungsarbeit:

Der Großimkertag in Soltau am 1. Wochenende im Januar

und

der Süddeutsche Berufs- und Erwerbsimkertag
in Donaueschingen am 4. Wochenende im Oktober.

Renommierte und kompetente Wissenschaftler und Praktiker aus dem In- und Ausland vermitteln Ihr Wissen.
Beratung und Schulung: In Seminaren und Workshops werden für viele Probleme professionelle Weiterbildung und Lösung geboten. Zu Themen wie Produktionstechnik, Bienengesundheit, Zucht, Betriebswirschaft, Steuerrecht, Marketing uvm.

Zu beiden Veranstaltungen finden große Imkerei-technikausstellungen mit in- und ausländischen Ausstellern statt.


fachbetriebZertifikat  "annerkannter Imkerei Fachbetrieb":

 

mit einer freiwilligen Kontrolle der Betriebs-und Produktionstätte kann dieses Siegel erworben werden. (Bedigungen siehe "anerkannter Imkerei Fachbetrieb")

 

Risikoschutz


Mit der Mitgliedschaft wird eine Haftpflichtversichrung mit abgeschlossen.
Im Schadensfall treten die Leistungen zusätzlich zu anderen Versicherungen ein und
ermöglichen eine annähernd reale Risikoabdeckung.

Es können auch duch Zusatzversicherungen weitere spezielle Imkerei-Risiken abgedeckt werden.

pinnwand


Vermittlung:

Unseren Mitgliedern steht eine kostenlose „Honigbörse“ zur Verfügung und ermöglicht
Suchmeldungen und Angebote für Geräte und Kontakte in der Imkerei.

 

  


Ihnen macht die Imkerei Spaß
und Sie wollen damit


-  Ihren Lebensunterhalt
-  einen Nebenverdienst
-   oder Taschengeld
verdienen?


Dann sind Sie bei uns richtig!


Alle erwerbsbezogenen Imker organisieren sich im DBIB.
Unser Verband trägt den regionalen Besonderheiten der Imkerei Rechnung.
Deshalb setzt sich unser Vorstand aus je einer Arbeitsgruppe Nord bzw. Süd zusammen.
Als unabhängiger Interessenverband suchen wir nach Lösungen für die erwerbsorientierte Imkerei.
In vielen Bereichen wollen wir einvernehmlich mit anderen Imkerverbänden zusammenarbeiten.

Gemeinsam sind wir stärker! 

Unser Motto:

Freude an den Bienen und
wirtschaftlicher Erfolg sind keine Gegensätze -
sie bedingen einander!

 

Imkermeister Klaus Ahrens AG Nord

klaus ahrensHaußelbergweg 54
29328 Müden/Örtze
Fon (05053) 704
Fax (05053) 98 71 35
klaus.ahrens@berufsimker.de

 

Honig

Bienen

Imker

Honigsorten 


© 2006-2015 Klaus Ahrens - Haußelbergweg 54 - 29328 Faßberg / Müden - Impressum